Neuigkeiten

27.03.2019, 23:08 Uhr
Pressemitteilung zum Kreisparteitag am 22.3.2019

Dirk Vorlauf im Amt als Kreisvorsitzender bestätigt

60 Delegierte des CDU Kreisverbandes Oldenburg - Land wählten am Freitagabend die Kreisspitze der CDU im Gasthof „Zur Linde“ Kühlingen neu.

 

An vergangenen Freitag hatte der CDU Kreisverband Oldenburg-Land zur Sitzung des Kreisparteitages eingeladen. Schwerpunkt des Parteitages waren die Wahlen zum Vorstand und zum Kreisparteigericht.

Mit deutlicher Mehrheit der Delegiertenstimmen konnte sich der bisherige Kreisvorsitzende Dirk Vorlauf aus Hude gegen den in der Sitzung überraschend vorgeschlagenen Mitbewerber André Klümpen (Hatten) durchsetzen. Ferner wurden unter der Sitzungsleitung von Stephan Neitzel auch drei Stellvertreter gewählt.

Der vorgeschlagene Wolfgang Sasse (Wildeshausen) scheiterte bei der Wahl der Stellvertreter. Gewählt wurden die hiesige CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (Ahlhorn), sowie Ralf Wessel (Ganderkesee) und Armin Köpke (Wardenburg). Im Amt des Schatzmeister wurde Herwig Wöbse (Harpstedt), wiedergewählt und konnte sich ebenfalls mit deutlicher Mehrheit gegen den von Wolfgangs Sasse vorgeschlagenen André Klümpen durchsetzen.

Bei der Wahl der acht Beisitzer schnitten Hartmut Post (Harpstedt) und Günter Westermann (Ganderkesee) am besten ab. Weiterhin gewählt wurden Sonja Plate (Wildeshausen), Hajo Suhr (Wardenburg), Bernhard Collin (Hatten), Beate Wilke (Dötlingen), Hendrik Knief (Großenkneten) und Horst Siemers (Hude). Als Pressesprecher wurde Stephan Neitzel (Ganderkesee) von Dirk Vorlauf vorgeschlagen und gewählt.

Zum neuer Vorsitzenden des Kreisparteigerichtes wurde Franz Nieper (Hatten) gewählt.

Kreisvorsitzender Dirk Vorlauf freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Kreisvorstand und berichtete über ein aktives letztes Jahr und erinnerte u.a. an die Mitgliederversammlung anlässlich des Wechsels im Parteivorsitz und den damit verbundenen Besuch der Regionalkonferenz in Bremen um den Meinungsbildungsprozess zur Wahl der neuen Parteivorsitzenden in der Bundes-CDU vertieft mit der Parteibasis zu diskutieren. Diesen Weg der starken Beteiligung der Mitglieder müsse der Kreisverband weiter verfolgen. Deswegen sei auch beabsichtigt die Satzung des Kreisverbandes zu ändern und die Mitglieder zukünftig noch aktiver in die Parteiarbeit einzubinden.

Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen berichtete unter anderem über die bessere Begleitung von Familien durch das Familienförderungsgesetz. „ Ich freue mich zudem, dass über den Digitalpakt in den Schulen im Land- und Wahlkreis endlich die Gelder des Bundes ankommen. Ab Herbst 2019 können voraussichtlich die Anträge vom jeweiligen Schulträger gestellt werden!“

                                                                                    Foto: Rolf Junkermann

Von links nach rechts:

Beisitzer Hendrik Knief, Beisitzer Bernhard Collin, Schatzmeister Herwig Wöbse, Beisitzerin Beate Wilke, stv. Kreisvorsitzender Ralf Wessel, stv. Kreisvorsitzender Armin Köpke, Pressesprecher Stefan Neitzel, Kreisvorsitzender Dirk Vorlauf, stv. Kreisvorsitzende Astrid Grotelüschen MdB.

Auf dem Foto fehlen: Sonja Plate, Horst Siemers, Günter Westermann und Hajo Suhr

 

 

 

Suche