Neuigkeiten

21.06.2019, 16:08 Uhr
Mitgliederversammlung der Senioren-Union
Kreisvereinigung Oldenburg - Land

Gleich zwei interessante Termine standen am 28.März auf den Einladungen der Senioren-Union der CDU Kreisvereinigung Oldenburg-Land im Hotel-Restaurant Zum Deutschen Haus in Kirchhatten.
Einerseits war es die jährliche Mitgliederversammlung mit der Neuwahl des Vorstandes und anderseits das Jubiläum „30 Jahre Senioren-Union Kreisvereinigung Oldenburg-Land“ mit einem Festvortrag von
Prof. Dr. von Laer.
In seinem Rechenschaftsbericht bedankte sich der Vorsitzende bei den Mitgliedern der Gemeindevereinigungen sowie bei der Stadtvereinigung Wildeshausen für ihre wichtige Mitarbeit. So finden die vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen für und mit den Senioren/Innen fast
ausschließlich in den betreffenden Gemeinden sowie in der Stadt Wildeshausen statt.
Auf der Ebene der Kreisvereinigung, bei Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen, wurde durch Referenten/Innen zu nachfolgenden Themen Stellung bezogen und diskutiert:
-Seniorenbeirat im Landkreis,
-Landwirtschaft Heute,
-Arbeit und Aufgaben der Polizei,
-Telemedizin und Telepflege,
-Gelebte Demographie in der Stadt Oldenburg,
-Asyl und Flüchtlinge,
-Aufgaben und Ausbildung der Feuerwehr im Landkreis,
-Versorgungsprojekt 116117 der Johanniter im Landkreis etc.
Diese Themen können bei Bedarf auch eine allgemeine Grundlage zur Vertiefung in den
Gemeindevereinigungen sowie in der Stadtvereinigung Wildeshausen sein.
Des Weiteren berichtete der Vorsitzende über Aktivitäten und Veranstaltungen im Landesverband
Oldenburg sowie Niedersachsen.
Nicht mehr zur Wahl angetreten war unsere langjährige Schriftführerin Frau Ursula Sachse aus
Ganderkesee. Der Vorsitzende bedankte sich bei Frau Sachse mit einem Präsent sowie einer Urkunde
für ihre langjährige wichtige Arbeit als Schriftführerin im Vorstand, er stellte fest,
…es war nicht immer leicht für Dich, all das verständlich und nachvollziehbar zu Papier zu bringen,
was wir im Vorstand so zu berichten und anzumerken hatten…
Danke liebe Ursula!
Ein weiterer Dank galt Alfred Windeler, Gründer und langjähriger Vorsitzender der Gemeindevereinigung Hatten, der sich aus der Vorstandsarbeit zurückzieht ebenso wie Rolf-Lothar Klawonn aus Wildeshausen.
Nach den Berichten des Schatzmeisters und der Kassenprüfer, stand die Aussprache auf dem Programm. Nach kurzer Diskussion konnte die Neuwahl starten. Dank der professionellen Wahlleitung durch Herrn Dames aus Ahlhorn, wurden die geheimen Abstimmungen zügig und in kurzer Zeit durchgeführt.
Die Vorstandswahlen ergaben nachfolgende Ergebnisse:
Kreisvorsitzender Günter Reise
Stellvertretende Kreisvorsitzende Elisabeth Winkler
Rudolf Johanning
Schriftführer Peter Strunk
Schatzmeister Johann Buchholz
Beisitzer/In Peter Biel
Alfred Büchau
Bernhard Collin
Werner Fleischer
Erich Lueken
Joachim Pannemann
Christa Plate
Heiner Vosteen.
Während der Stimmauszählungen berichteten die Vorstände der Vereinigungen über ihre Aktivitäten.
Werner Fleischer aus Ganderkesee, Gesprächspartner von den Senioren für die Junge-Union, berichtete über seine Arbeit mit der jungen Generation.
In seinem Schlusswort zitierte Günter Reise eine
Anmerkung von Theodor Körner,
den ersten vom Volk gewählten Österreichischen Bundespräsidenten,
den man auch den Roten Kaiser nannte,
Einer für Alle und Alle für Einen!
Körner wandelte diesen Spruch um…
…Jeder für sich und Alle für Einen,
eigentlich unsinnig.
Aber er argumentierte,
wenn man sich einerseits so gut es geht
auf sich selbst verlassen kann
und versucht niemanden zur Last zu fallen,
anderseits Jeder dem Anderen beisteht…
was soll dabei falsch sein!

Bilder von der Mitgliederversammlung können mit nachstehendem Link angezeigt werden.

cdu-oldenburg-land.de/image/inhalte/file/888_1%20Bilder%20MVG%20MAR%20%202019.pdf

Suche