Neuigkeiten

08.04.2020, 23:53 Uhr
CDU beantragt Prüfung der Öffnung der Wertstoffhöfe
Fraktionssitzung im Rahmen eines Video-Meetings

Fraktionsvorsitzender Dirk Vorlauf hatte die CDU-Kreistagsabgeordneten zu einem Video-Meeting eingeladen, um sich u.a. mit der Problematik der zurzeit für private Nutzer geschlossenen Wertstoffhöfe mit den dazu gehörenden Grünabfallsammelstellen befassen. Für die Bürger ist daher die sog. braune Tonne die einzige (mengenmäßig sehr beschränkte) Möglichkeit, pflanzliche Abfälle zu beseitigen. Die Bürger haben daher faktisch keine Möglichkeit, Baum- und Strauchschnitt gesetzeskonform zu beseitigen. Ein wesentlicher Teil dieses Baum- und Strauchschnitts wurde in zurückliegenden Jahren über die Osterfeuer verbrannt. Das schöne Frühlingswetter und die bedingt durch den Corona Virus bestehende Zeit veranlasst die Einwohnerinnen und Einwohner verstärkt zur Gartenarbeit. Wir stellen in den Kommunen nun vermehrt unerlaubte Entsorgungen von Gartenabfällen in der Natur fest. Insbesondere in der Stadt Wildeshausen bestünden auf den Grundstücken mit städtischerem Gepräge nur eingeschränkte Zwischenlagermöglichkeiten, so Kreistagsabgeordneter Wolfgang Sasse.

Suche