Neuigkeiten

16.02.2022, 19:00 Uhr
CDU fordert die Durchführung der Aktion „Saubere Landschaft“
Kreisverwaltung soll Aktion nach Corona-Pause wieder aufnehmen
Die CDU-Fraktion im Kreistag des Landkreises Oldenburg beantragt, ab sofort die Durchführung der Aktion „Saubere Landschaft“ wieder zu ermöglichen. In der Zeit vor Corona habe die Aktion nicht nur einen Beitrag zur Verschönerung des Landschaftsbildes geleistet, sondern auch den zahlreichen beteiligten Vereinen zusätzliche Einnahmemöglichkeiten eröffnet, betont der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Dirk Vorlauf.

Aufgrund der Corona-Pandemie habe die Aktion in den letzten zwei Jahren nicht stattfinden können. Angesichts der sich abzeichnenden Entspannung der Lage sowie des Umstandes, dass die Aktion sogar ohne große Menschenansammlungen umgesetzt werden könne, sei nun ein Umdenken gefragt. „Gerade weil die Pandemie den Zusammenhalt und speziell das Ehrenamt so geschwächt hat, muss es dringend wieder losgehen“, betont der CDU-Kreisvorsitzende Philipp Albrecht. Man erwarte von der Kreisverwaltung, dass sie das von ihr angeordnete Verbot schnellstmöglich wieder aufhebe.

Profitieren würden von der Durchführung schließlich nicht nur die Vereine, sondern letztendlich alle Bürger, da die Aktion Vermüllung und Umweltverschmutzungen wesentlich effektiver beseitigen kann als dies die Bauhöfe und Kommunalservice-Einrichtungen im laufenden Betrieb können. „Sauberkeit und eine gepflegte Umgebung sind kein Luxus – und dürfen es auch in Zukunft nicht werden“, erklärt Dirk Vorlauf abschließend.